Zusammenarbeit mit Biesenthal

www.amt-biesenthal-barnim.de

Der Biesenthal - Barnim Verband entstand im Jahre 1992. Er setzt sich aus sieben Gemeinden und der Stadt Biesenthal im Kreis Barnim in Brandenburg zusammen. Die Verbandmitglieder sind Dörfer Danewitz, Grüntal, Melchow, Spechthausen, Tempelfelde, Trampe und Tuchen-Klobbicke. Insgesamt zählt der Verband ca. 7.800 Einwohner, darunter wohnen 4.800 in der Stadt Biesenthal. In der Stadt Biesenthal befindet sich auch der Sitz des Verbandes. Sie ist etwa 30 km von Berlin entfernt. Auch 30 km von der Stadt fließt die Oder. Tätigkeitsgebiet des Verbandes erstreckt sich auf 180 km 2 und liegt zwischen Eberswalde und Bernau.

Biesenthal kann man mit der Autobahn Nr. 11 aus Stettin oder mit lokalen Straßen von Grenzübergängen in Hohenwutzen, Kietz oder Frankfurt an der Oder erreichen.

Die Stadt Biesenthal ist von Nowy Tomyśl 230 km entfernt. Die Idee der Zusammenarbeit ist von den beiden Selbstverwaltungen gekommen. Der Vertrag zwischen Nowy Tomyśl und Biesenthal wurde am 13. Dezember 1999 unterschrieben . Eine relativ geringe Entfernung zwischen Nowy Tomyśl und Biesenthal ermöglicht häufige Kontakte, und sorgt für immer engere Kooperation der Gemeinden und für individuelle Bekanntschaften. Der Vertrag wird realisiert und die Zusammenarbeit floriert.

Bis jetzt haben sich der Zusammenarbeit: Feuermänner aus Freiwilliger Feuerwehr, Senioren aus dem Polnischen Verband der Pensionäre, Rentner und Behinderten, Sportclub Korona Bukowiec, Korbmacher und Korbweidenanbauer, Mitglieder des Schützenvereins der Liga Obrony Kraju (Staatverteidigungsliga) angeschlossen. Treffen der kooperierenden Einheiten ermöglichen gegenseitigen Austausch von Informationen und Erfahrungen. Sie geben auch Anlass zur Unterhaltung und Erholung und ermöglichen Besichtigung neuer Gegenden.

Besuch der lokalen Abgeordneten von Nowy Tomyśl in Biesenthal »
5 Jahre Zusammenarbeit zwischen Nowy Tomyśl und Biesenthal »