Besuch der lokalen Abgeordneten von Nowy Tomyśl in Biesenthal

Am 20.11. des laufenden Jahres haben die Mitglieder des Stadtrates, der Bürgermeister von Nowy Tomyśl, Mitarbeiter des Rathauses, Direktoren der Kultureinheiten und die am Partneraustausch teilnehmenden Personen die Gemeinde Biesenthal in Deutschland zum fünften Jahrestag der Unterschreibung von Partnervertrag zwischen den Gemeinden Nowy Tomyśl und Biesenthal besucht. Die lokalen Abgeordneten aus Biesenthal werden die Feierlichkeiten fortsetzen, indem sie am 13.12. des laufenden Jahres der Nowy Tomyśl auch einen Besuch abstatten. Der Aufenthalt in Biesenthal ermöglichte es denen, die dort noch nicht gewesen waren, die Partnergemeinde besser kennenzulernen. Die Personen, die Biesenthal schon kannten, konnten die Veränderungen in der Stadt und Gemeinde beobachten. Nach der Begrüßung der Gäste aus Nowy Tomyśl durch den Stadtdirektor, Herrn Hans Ulrich Kühne, hat die Besichtigung der Stadt und der umliegenden Dörfer des Biesenthal-Barnim-Verbandes begonnen. Der erste Punkt war der Besuch in der neobarocken katolischen Kirche in Biesentahl. Der örtliche Pfarrer führte die Gäste in der Kirche und erzählte ihre Geschichte. In dieser Kirche wurde auch ein Orgelkonzert gegeben. Stolz und Ehre von Biesenthal ist das im vorigen Jahr restaurierte Rathaus aus dem Jahre 1795. Die Gruppe wurde im Rathaus - durch Museumsräume, das Standesamt, Touristische Auskunft vom in diesem Jahr amtierenden Bürgermeister von Biesenthal, Thomas Kuther, geführt. Die Besucher aus Polen haben sich in die im Rathaus ausgelegte Festschrift - ein Geschenk von Nowy Tomyśl zur Rathauseröffnung, eingeschrieben.

Neben dem alten befindet sich seit kurzem das neue Rathaus, wo die lokale Behörde ihren Sitz hat. Der Stadtdirektor, Hans Ulrich Kühne, erzählte über das Pilotprojekt der Kundenbedienung. Die Gäste besuchten auch sanierte Schule und Gebäuden im Dorf Marienwerder, als auch eine alte Kirche in Tuchen, die zur Zeit als Zentrum für kulturelle Veranstaltungen gilt. Eine heimische musizierende Familie gab ein kurzes Konzert. Der Stadtratsmitglied und gleichzeitig Mitglied des Chors Jarzębina, Janusz Raj, sang für die Gastgeber. Der Tag in Biesenthal verging in einer sehr angenehmen Atmosphäre. Er gab die Möglichkeit, die vergangenen fünf Jahre der Zusammenarbeit und ihre Zukunft zu besprechen. Die Gäste aus Nowy Tomyśl übergaben den Gastgebern am Ende des Treffens ein Korb voll von Milchprodukten, die die Top-Tomyśl Milchgenossenschaft geschenkt hat.